FANDOM



Asuma SarutobiBearbeiten

Asuma.jpg

Asuma und seine Chakra-Klingen

Images.jpg

Asuma

'Asuma Sarutobi' (Asuma = ein Name, Sarutobi = fliegender Affe) ist ein Jonin aus Konohagakure und war der Leiter von Team 10. Sein Vater ist der Sandaime Hokage, ausserdem ist er der Onkel von Konohamaru. Asuma ist außerdem Kettenraucher und kämpft mit speziellen Chakraklingen, die sich positiv auf sein Kampfverhalten auswirken.

Erscheinung[1]BearbeitenBearbeiten

Asuma trägt das typische Jonin-Outfit mit einem blauen Kampfanzug und der dazugehörigen Jonin-Weste. Augenfällig sind seine bläulichen Haare und sein Vollbart. Er trägt auch heute noch das Zeichen der 12 Elite-Wächter um seine Hüfte, da ihn dies an seine Vergangenheit erinnert. Ein weiteres nicht von seiner Erscheinung zu trennendes Merkmal ist die Zigarette, die er fast ständig im Mund trägt. Um seine Hüften geschnallt trägt er seine Chakraklingen.

Charakter [2]BearbeitenBearbeiten

Asuma ist ein routinierter und starker Shinobi, der stets durch sein ruhiges Wesen keine unnötigen Aktionen ausführt, er denkt über seine nächsten Schritte die er im Gefecht tun muss genaustens nach. Im Kampf verhält Asuma sich vorsichtig, doch wenn ihm dort keine andere Möglichkeit gegeben ist, nimmt er sogar in Kauf sich zu Opfern um so seine Team-Kameraden zu retten. Er pflegt ein sehr gutes Verhältnis zu seinen Schülern, besonders Shikamarus Begabung sich im Kampf äußerst intelligent zu verhalten hat es ihm angetan. Aus diesem Grund spielt er mit ihm oft Shogi, um so dessen analytische Fähigkeit zu Denken weiterhin zu fördern. Desweiteren pflegt er eine gute Beziehung zu Kurenai, die zu seinem Tode schwanger von ihm war. Asuma trauert auf eine ganz besondere Weise um Menschen die ihm nahe stehen, da er starker Raucher ist hört er jedesmal wenn einer von diesen stirbt damit auf.

Vergangenheit [3]BearbeitenBearbeiten

Asuma war in seiner Teenagerzeit eine Art Rebell und hatte andere Ansichten als sein Vater, daher verließ er Konohagakure. Etwas später wurde Asuma Mitglied der 12 Elitewächter und freundete sich mit Chiriku an. Die Elitewächter unterstanden nicht dem Hokage sondern dem Daimyou des Feuer-Reiches und hatten die Aufgabe diesen zu beschützen.

Team 10

Asuma übernimmt die Aufsicht über Ino, Shikamaru und Choji und bildet daraus das Team 10, dieses gibt es schon einmal in ähnlicher Konstellation, allerdings sind es die Väter der drei. Die Mitglieder des Teams sind, auch wenn sie zum Anfang eher als Schwächlinge galten, da sie sich vorallem im Wald des Schreckens oft aus Kampfhandlungen herraus halten konnten, ernstzunehmende Gegner in einem Gefecht. Vorallem durch die individuellen Fähigkeiten der einzelnen Charaktere entwickelten sie sich mit der Zeit zu einem perfekt aufeinander eingespielten Team, die auf vielen Missonen erfolgreich sein konnten. Bei seinem Ableben gibt er jedem seiner Schüler noch einmal einen Rat. Zu Ino meint er, dass diese nicht gegen Sakura verlieren solle, bei den Ninjutsus, sowie in der Liebe, zu Choji sagt er, dass dieser mehr Vertrauen in sich selbst haben solle und eine Diät ihm nicht schaden könne und Shikamaru erklärt er, wer der wirkliche König in Konohagakure sei.

Asuma meldet sein Team zur Chunin-Auswahlprüfung an, diese kann letztendlich Shikamaru als einziger Shinobi aus Konohagakure auch erfolgreich beenden. Da aber während der dritten Phase der Prüfung der Angriff Orochimarus auf Konoha stattfindet, muss auch Asuma für die Sicherheit des Dorfes und dessen Bewohner sorgen. Als Shikamaru der sich freiwillig als Ablenkung, damit Naruto und Sakura Gaara weiterhin verfolgen können bereitgestellt hat. Um ihre Verfolger, ein paar Oto-Nins auf zu halten in eine ausweglose Situation gerät taucht Asuma auf um diesen zu beschützen und dies geliengt ihm auch nach einem kurzen Kampf. Währendessen geht der Angriff auf Konoha weiter und Asumas Vater, der 3.Hokage bekämpft unter Einsatz seines Lebens Orochimaru. Allerdings lässt er bei dieser Auseinandersetzung sein Leben, doch gelient es ihm noch Orochimaru soweit zu schwächen das dieser fliehen muss. Nachdem der Angriff zurückgeschlagen wurde findet eine Trauerfeier zum Gedenken der gefallenen Konoha-Nins statt, nach diesem Ereignis raucht Asuma aus Trauer eine zeitlang keine Zigaretten mehr.

Bei dem Versuch Informationen über den Verbleib Narutos, den Besitzer des Kyuubis zu bekommen werden Itachi und Kisame, zwei Mitglieder von Akatsuki von Asuma und Kurenai gestellt und in einen Kampf verwickelt. In dessen Verlauf bekommen die Konoha-Shinobis ausserdem noch Unterstützung von Kakashi und Gai und schaffen es die beiden Angreifer dazu zu bringen sich aus dem Dorf zurück zu ziehen.

Asuma ist mit Kurenai zusammen und sie erwarten ein Kind. Auch hilft er Naruto, während dessen Trainings sein Windelement besser zu beherrschen, und zeigt ihm, wie er es nutzen kann, um Waffen noch schärfer zu machen. Nachdem Ableben Chirikus der von Akatsuki, aufgrund seines Kopfgeldes getötet wurde, hörte Asuma ein zweites Mal auf zu rauchen, da dieser ihm sehr nahe stand. Daraufhin gründet Tsunade die Nijuu Shoutai, da sich die Akatsuki-Mitglieder frei im Feuer-Reich bewegen können. Diese Gruppierung besteht aus mehreren zusammen gestellten Teams, die dafür zuständig sind die Gegner zu fangen, oder wenn nötig zu töten. Kurze Zeit darauf treffen Asuma und sein Team, was aus Shikamaru, Izumo und Kotetsu besteht auf die beiden die verantwortlich sind für den Tod Chirikus. In diesem Kampf verliert Asuma sein Leben, da er von Hidan und seinem Teammitglied Kakuzu besiegt wird. Hidan gelingt es nämlich an das Blut von Asuma zu gelangen, wodurch er in der Lage ist, diesen durch einen Stich seines eigenen Herzens zu töten. Jedoch tötetet Hidan sich mit dieser Attacke nicht selbst, da er unsterblich ist. Shikamaru konnte in einem späteren Gefecht Asuma rächen und Hidan besiegen.

Für den Krieg gegen die Allianz der fünf großen Shinobi-Mächte belebt Kabuto mit Kuchiyose: Edo Tensei die ehemaligen Akatsuki-Mitglieder, die ehemaligen Jinchuuriki, die früheren Kage und einige Elite-Shinobi aus verschiedenen Reichen wieder. Jedoch ist Asuma genau wie die anderen nicht wirklich am Leben, sondern wird von Kabuto gesteuert

Mann

Tod

Konohagakure

Familie:

Hiruzen Sarutobi (Vater) Konohamaru Sarutobi (Neffe) Kurenai Yuuhi (Geliebte)

Biwako Sarutobi (Mutter) Sasuke Sarutobi (Großvater)

Jonin


'Schüler:'

Choji Akimichi, Ino Yamanaka, Shikamaru Nara, Inomatsu



'Elemente:' Fuuton, Katon


Techniken und Fähigkeiten [4]BearbeitenBearbeiten

Asuma ist ein ausgewogener Shinobi, der sowohl im Fern-, als auch im Nahkampf hervorragend agieren kann. Da er in der Lage ist zwei Elemente zu benutzen passen sich diese besonders an sein Kampfverhalten an. Er benutzt Beispielsweise die Kraft des Windes um seine Chakraklingen noch schärfer werden zu lassen, damit sie selbst feste Gesteine durchschlagen können. Das Feuerelement verwendet er ausschließlich für Attacken die den Gegner aus einer größeren Entfernung in Bedrängnis bringen sollen.

Fuuton: Fuujin no Jutsu ist ein Fuuton-Nin-Jutsu von Asuma Sarutobi, welches er im 4. Shinobi-Weltkrieg im Kampf gegen seine ehemaligen Schüler Shikamaru, Ino und Choji einsetzt. Dabei pustet Asuma einen Hochgeschwindigkeitsstrom aus Luft und Staub auf den Gegner, der eine große Zerstörungskraft besitzt.


'Hien ist ein B-Rang Tai-Jutsu, mit dem man die scharfe Kante einer Waffe über die normale Länge hinaus verlängern und noch schärfer machen kann, indem man Chakra hineinleitet. Diese Verlängerung hat dann dieselbe Funktionen wie eine normale Klinge, nur das diese Chakra-Verlängerung nicht von jedem gesehen werden kann.'



Das Katon: Goukakyuu no Jutsu ist ein C-Rang-Nin-Jutsu, bei dem man, nachdem man die benötigten Fingerzeichen geformt hat, einen gewaltigen Feuerball in Richtung des Gegners bläst. Im Uchiha-Clan wird man erst als Erwachsener angesehen, wenn man dieses Jutsu beherrscht. Der Angriffsbereich dieses Jutsus ist "nah".


Asuma verwendet Katon: Haisekishou im Kampf gegen Hidan. Nachdem er die benötigten Fingerzeichen geformt hat, stößt er eine Aschewolke aus seinem Mund aus. Nachdem die Wolke den Gegner in sich eingeschlossen hat, lässt Asuma seine Zähne zusammenstoßen, und so entflammt die Wolke zu einer Explosion.

Kawarimi no Jutsu (deu. Jutsu des Tausches) ist ein E-Rang Nin-Jutsu, bei dem man den Platz mit einem beliebigen Objekt wechselt, wie z.B: mit einen Baumstamm, welches dann an derselben Stelle erscheint. Das erlaubt dem Anwender, sich schnell zu verstecken oder aus einer gefährlichen Situation zu entkommen.


Mit Hilfe von Fuuton: Suiran Reppu (deu. Windelement: Bergsturm) kann Asuma seine Chakraklingen lenken ohne sie zu berühren, vorausgesetzt es befindet sich noch etwas Chakra in seinen Klingen.


Raigou Senjusatsu setzte Chiriku gegen Hidan und Kakuzu ein. Für den Gegner sieht es so aus, als würde eine göttliche Statue hinter dem Anwender erscheinenen, nachdem dieser eine bestimmte Haltung eingenommen hat. Je nachdem, was der Anwender des Jutsus will, erscheinen entweder gelbe Hände, die verteidigen und den Angreifer zurückstoßen, oder rote Fäuste, die den Angreifer in der Luft verprügeln. Auch Asuma beherrscht dieses Jutsu, jedoch sagt er selbst, dass Chiriku es besser konnte.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki